Pfarrperson Fraumünster


Biogramm Johannes Block

• geboren in Hameln an der Weser | aufgewachsen in Bad Pyrmont in einem Pfarrhaus mit drei Geschwistern

• Studium der Evangelischen Theologie in Bonn, Heidelberg und Zürich | Praktikum im Pressehaus der Landeskirche Hannovers

• Vikariat in Neuhaus und Silberborn im Solling | Praktikum im Presse- und Öffentlichkeitsreferat des Niedersächsischen Landtags

• Stipendiat der Landesgraduiertenförderung Baden-Württemberg | Promotion Universität Heidelberg

• Ordination und Pastor in Winsen an der Luhe

• Wissenschaftlicher Assistent | Habilitation Universität Leipzig | Privatdozent für Praktische Theologie

• Lehrstuhlvertretung Praktische Theologie Universität Leipzig | Lehrbeauftragter für Liturgik Hochschule für Musik und Theater Leipzig

• Geschäftsführender Pfarrer Stadtkirchengemeinde Wittenberg | Generalsanierung Stadtkirche Wittenberg | Landesausstellung Lucas Cranach der Jüngere 2015 | Reformationsjubiläum 2017

• Pfarrer am Fraumünster Zürich seit November 2021
 

Mitgliedschaften

• Arbeitsgemeinschaft für Homiletik

• Luther-Gesellschaft

• Wissenschaftliche Gesellschaft für Theologie

• Zwingliverein

2021-OEF_BlockJohannes_002_web

 


Veröffentlichungen in Auswahl

Bücher

• Verstehen durch Musik: Das gesungene Wort in der Theologie. Ein hermeneutischer Beitrag zur Hymnologie am Beispiel Martin Luthers (Mainzer Hymnologische Studien 6), Tübingen/Basel 2002.

• Die Rede von der Sünde in der Predigt der Gegenwart. Eine Studie zur hamartologischen Homiletik am Beispiel von Predigten aus dem Internet, Zürich 2012.

• (Hg.): Wort vom Wort. Losungsandachten von Detlev Block aus fünf Jahrzehnten. Eine Festgabe zum 80. Geburtstag, Möckmühl 2014.

• Wittenberger Worte. Wege mit dem Wort in Martin Luthers Stadt. Mit Fotografien von Jürgen M. Pietsch, Spröda 2017.
 

Aufsätze und Beiträge

• Liedkommentar (Text): Die beste Zeit im Jahr ist mein, in: Gerhard Hahn / Jürgen Henkys (Hg.), Liederkunde zum Evangelischen Gesangbuch (Handbuch zum Evangelischen Gesangbuch 3), Heft 13, Göttingen 2007, 89-94.

• Die Predigt als Hör-Ereignis. Zur Erfahrung von Musik als hermeneutische Schule der Homiletik, in: Zeitschrift für Theologie und Kirche 107 (2010), 532-549.

• „Was für ein Theater!“ Dissonanzen und Konsonanzen zwischen Kantor und Pfarrer auf dem Weg zur gemeinsamen Verantwortung für den Gottesdienst, in: Norbert Bolin / Markus Franz (Hg.): Im Klang der Wirklichkeit. Musik und Theologie. Martin Petzoldt zum 65. Geburtstag, Leipzig 2011, 472-485.

• Ein Sünder werden. Homiletische und liturgische Anmerkungen zur Predigt von Sünde, in: Alexander Deeg / Irene Mildenberger / Wolfgang Ratzmann (Hg.): Angewiesen auf Gottes Gnade. Schuld und Vergebung im Gottesdienst (Beiträge zu Liturgie und Spiritualität 26), Leipzig 2012, 77-96.

 
 
 

• Bach ohne Worte, Begleittext zur CD „Bach Without Words. Transcriptions of Bach Chorales and Chorale Preludes“, Genuin classics Nr. 15375, Leipzig 2015, 16-22.

• Luthers Worte im Gemäuer. Die Stadtkirche Wittenberg als Erinnerungs- und Predigtort, in: Ursula Roth / Jörg Seip / Bernhard Spielberg (Hg.), Geforderte Rede. Konstellationen, Kontexte und Kompetenzen des Predigens (Ökumenische Studien zur Predigt 11), München 2018, 73-92.

• Von Angesicht zu Angesicht. Impulse des Reformationssommers in der Lutherstadt Wittenberg für den Weg der Kirche im 21. Jahrhundert, in: Pastoraltheologie 107 (2018), 457-468.

• Versöhnung wagen. Ansprache am Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar 2019, abgedruckt in: Die neue Brücke. Das Amtsblatt der Lutherstadt Wittenberg, Nr. 3/2019, 3-4.

• Es gibt keine tadellos perfekte Geschichte. Ansprache am Tag des Gedenkens an die Novemberpogrome und am Tag des Mauerfalls in Berlin vor dreißig Jahren, abgedruckt in: Die neue Brücke. Das Amtsblatt der Lutherstadt Wittenberg, Nr. 24/2019, 2.

• Weniger ist mehr. Vom Fasten des Leibes Christi. Predigtmeditation zu Matthäus 9,14-17, in: Göttinger Predigtmeditationen 74 (2019/2020), 184-190.

• Der Verrat an der Kirche kommt aus der Mitte der Kirche. Predigtmeditation zu Johannes 13,21-30, in: Göttinger Predigtmeditationen 75 (2020/2021), 205-212.

• „Solches müssen wir predigen und das Wort allein wirken lassen.“ Martin Luthers Invokavitpredigten als Ermutigung in predigtmüder Zeit, in: Homiletische Monatshefte 97 (2021/2022), 189-196.

 


 

Kontakt


Johannes Block
Block Johannes
Kämbelgasse 2
8001 Zürich
E-Mail
Tel 044 250 66 14
Pfarrer Fraumünster

 


Medienspiegel

 

Flipbook
Flipbook Gastbeitrag Johannes Block Ostern NZZ am Sonntag 17.4.2022 (E-Paper)
Flipbook
Flipbook Osterbotschaft Johannes Block
Tagblatt Zuerich 14.4.2022 (E-Paper)

 

Flipbook
Flipbook Die Flügel miteinander verbinden - Altstadt Kurier
17.3.2022 (E-Paper)
Flipbook
Flipbook Dreikönigstag Tagblatt Zürich
05.01.2022 (E-Paper)
Flipbook
Flipbook Interview Johannes Block Tagblatt Zürich
03.11.2021 (E-Paper)
Flipbook
Flipbook Dieser Lutheraner muss ran - bref
13.8.2021 (E-Paper)

 

Die nächsten Gottesdienste im Fraumünster

 

SO 14.08.22
10:00 – 11:00
Fraumünster, Kirche, Münsterhof 2, 8001 Zürich, Info

Gottesdienst

Pfr. Johannes Block, Predigt und Liturgie • Heinz Balli, Orgel.

SO 21.08.22
10:00 – 11:00
Fraumünster, Kirche, Münsterhof 2, 8001 Zürich, Info

Gottesdienst

Pfr. Lukas Spinner, Predigt und Liturgie • Kantor Jörg Ulrich Busch, Orgel.

SO 28.08.22
10:00 – 11:00
Fraumünster, Kirche, Münsterhof 2, 8001 Zürich, Info

Gottesdienst mit Verabschiedung

Mit evt. Taufe

Pfr. Johannes Block, Predigt und Liturgie • Fraumünster-Vocalsonsort • Kantor Jörg Ulrich Busch, Leitung und Orgel.

Aktuell

Pfarrperson Fraumünster

Diese Website verwendet Cookies und speichert unter Umständen persönliche Daten zur Unterstützung der Benutzerfreundlichkeit. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.