Wanderung | Wandergruppe Fraumünster

19.05.2022 08:00 - 17:00
eins | Ort: siehe Beschreibung
THEMA
Wanderung zu den Hauptwiler-Weiern und zum Wasserschloss Hagenwil
BESCHREIBUNG

Hauptwil erhielt 1999 den Wakker-Preis für seine vorbildliche Bauordnung, um die zahlenreichen Wohn- und Gewerbebauten aus den drei vergangenen Jahrhunderten zu erhalten und neuen Nutzungen zuzuführen. Zahlreiche schön restaurierte alte Herrschaftshäuser, ein Schloss, ein Stadttor mit einem Türmchen, zu Langbauten zusammengebaute Arbeiterwohnungen... das Städtchen bietet viel. Dazu kommen die insgesamt fünf Weier, welche im 15. Jahrhundert im Auftrag des Chorherrenstifts St. Pelagius für die Karpfenzucht angelegt wurden. Diese Weier dienten später der Textilindustrie und heute sind sie ein wunderschönes Erholungsgebiet.

Den ersten Weier lassen wir auf dem Weg zum Rest. Weierwies rechts liegen. Zum zweiten kommen wir auf dem Weg über das Büelhölzli; auf schmalen Trampelpfaden wandern wir dem dritten Weier entlang, den vierten streifen wir nur und steigen dann nach dem fünften hinauf nach Wilen (Gottshaus). Von hier aus führt der Weg durch Wiesen und Wäldchen hinunter an die Sitter. Bei Gertau (Picknickplatz) überqueren wir auf einer kleinen Fähre das Flüsschen und nach 10 Minuten erreichen wir die interessante Kapelle Degenau. Dann wandern wir zum Schloss Blidegg hinauf und auf Feldsträsschen durch Apfelplantagen über Rotzwilen, Hueb hinunter nach Hagenwil mit seinem imposanten Wasserschloss. Je nach Wetter, Zeit und Befinden könnten wir auch noch einen Abstecher in die romantische Moorlandschaft Hudelmoos machen.

Alle Informationen zur Wanderung können dem Flyer entnommen werden.

 
Diese Website verwendet Cookies und speichert unter Umständen persönliche Daten zur Unterstützung der Benutzerfreundlichkeit. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.