Führung: Chagall neu gedacht

02.06.2022 18:00 - 19:30
eins | Fraumünster, Kirche, Münsterhof 2, 8001 Zürich, Lageplan
BESCHREIBUNG

Themenführung

Kunst und das Spiel mit religiösen Identitäten


Bereits in seinem Frühwerk spielte Chagall mit Motiven und Symbolen der jüdischen und christlichen Religionen sowie Märchen, Sagen und Mythen. Die zeigt, wie intensiv sich der Künstler mit der eigenen ostjüdischen Herkunft und all ihren soziologischen, kulturellen und politischen Konsequenzen abarbeitete. Sie zeigen jedoch auch, dass in seinem bildnerischen Universum Platz war für fantastische und mystische Elemente beider Religionen, da sie vor allem eine ästhetische und narrative Funktion erfüllen. Auf der Führung werden die Zürcher Chagall-Fenster in diesem grösseren sozio-historischen Kontext betrachtet. Dabei erhält Chagalls Werk gerade vor dem Hintergrund zeitgenössischer Konflikte rund um die Zuschreibung und Definition religiöser Identitäten eine neue Aktualität.

Treffpunkt: 15 Minuten vor Start beim Hauptportal Fraumünster
Dauer: 90 Minuten
Kosten: CHF 35 (CHF 30 mit Legi/Kulturlegi).
Tickets

Glasfenster von Marc Chagall in Zusammenarbeit mit Charles Marq: Prophetenfenster, 1970 © Glasfenster von Marc Chagall in Zusammenarbeit mit Charles Marq / 2022, ProLitteris, Zürich; Foto Orell Füssli
Diese Website verwendet Cookies und speichert unter Umständen persönliche Daten zur Unterstützung der Benutzerfreundlichkeit. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.